Die Chicorée-Wurzelernte konnte Ende November 2018 abgeschlossen werden. Alle Felder wurden geräumt und die Wurzeln befinden sich tiefgefroren in einer Art Winterschlaf, bis sie fürs Antreiben wieder aufgetaut werden.

Seit KW 45 treiben wir Chicoréezapfen von den neuen Wurzeln an, die im Herbst 2018 geerntet wurden. Die Hochsaison des Chicorées dauert jeweils von Anfang November bis Ende April, während dieser Zeit ist die Nachfrage nach dem gesunden Salat am Grössten. So konzentriert sich in unserem Betrieb zur Zeit alles auf die Chicorée-Ernte. Durchschnittlich wird während dieser Zeit zwischen 35 bis 40 Tonnen Chicorée pro Woche geerntet.

Heute zählt der Chicorée zu den beliebtesten Salat- und Gemüsearten in Westeuropa. Auch in der Schweiz nimmt seine Bedeutung stetig zu. Die Chicoréesprosse hat einen hohen Anteil an Mineralstoffen und Vitaminen und gilt als sehr gesundes Wintergemüse. Chicorée ist vielseitig verwendbar. Er kann als Salat oder als Gemüse gekocht genossen werden.

Vor allem während der Weihnachtszeit besteht ebenfalls eine grosse Nachfrage nach rotem Chicorée. Dieser wird hauptsächlich für Salate verwendet und gibt mit seiner intensiv roten Farbe einen schönen Farbeffekt bei Salatdekorationen. Gekocht verliert der rote Chicorée seine Farbe und ist deshalb besser für Salate geeignet.

Als Wintersalat beliebt ist nebst dem Chicorée auch der Nüsslisalat. Diese beiden Salate erleben während der Weihnachtszeit eine sehr grosse Nachfrage.

Während den Wintermonaten haben wir jeweils viele Besichtigungen auf unserem Betrieb. Konsumenten interessiert die Produktion des Chicorées sehr und wir dürfen immer wieder Führungen durchführen.